Sonntag, 7. September 2014

Couchsurfing



Ich bin nun schon ziemlich lange "Couchsurfer". 
Das erste Mal habe ich 2008 in London bei Helga aus Portugal gesurft. Seitdem habe ich weitere Male in London, Tampere (F), Äthiopien, Kenia und auch in diversen Städten in Deutschland gesurft, auf meinen Reisen in den USA, Afrika und Australien andere Couchsurfer getroffen, an einigen Meetings und Events in Frankfurt teilgenommen und hatte auf meiner Couch Gäste aus Spanien, China, Neuseeland, Polen, USA, Kanada, Deutschland, Lettland, ... (ich weiß es gar nicht mehr so genau).

Beim Couchsurfing lernt man einen Ort ganz anders kennen, durch die Augen seines Hosts. Man lernt Ecken kennen, die man so vielleicht sonst nicht gesehen hätte, kann selbstgekochtes traditionelles Essen probieren (oder alternativ was Traditionelles aus der Heimat für den Host kochen), mehr über Sprache, Kultur und Geschichte erfahren oder einfach nur ne gute Zeit haben. Ich war auf Konzerten und habe tolle finnische Musik kennengelernt, die ich sonst nie gehört hätte. Ich habe Dumpster Diving ausprobiert und danach mit meinem Host einen köstlichen Rhabarberkuchen gebacken und in Nairobi habe ich gelernt Ugali zu machen und wie man das isst. Ich war mit anderen Couchsurfern Swing tanzen und habe dadurch diesen Tanz kennen und lieben gelernt. Am allerwichtigsten ist aber, dass ich ich viele verschiedene tolle Menschen kennengelernt und einige Freunde fürs Leben gefunden habe.

Auch als Host ist es toll, etwas über die Reisen seiner Gäste zu erfahren, das Land aus dem sie kommen und sein eigenes Leben ein wenig zu teilen. Ich habe einen Couchsurfer in Australien kennengelernt, der sagte "I don't have the money or time to travel but with couchsurfing I bring the world to my home and I meet different cultures and people without actually travelling." Oder so ähnlich :-)
Alternativ helfen einem Couchsurfer auch mal beim Möbel aufbauen, wenn man gerade erst umgezogen ist.
Ich bin sicherlich niemand, der ständig jemanden bei sich aufnimmt, aber hey - das wann, wie viele, wie oft und wie lange kann schließlich jeder selber bestimmen. Alles kann, nichts muss! 

Am Montag kommen wieder zwei Gäste (+ Hund!) aus Kalifornien und für November haben sich schon Surfer aus Brasilien angekündigt. Ich freue mich drauf!

Keep surfin'

Kommentare:

  1. Schön, dass du wieder aktiv auf deinem Blog unterwegs bist. =)

    Ich stelle mir Couchsurfing sehr abenteuerlich vor. Habe zwar selbst noch keine Erfahrungen darin, aber würde es auf jeden Fall mal ausprobieren. Wie du schon schreibst, lernt man sicher viele neue Leute, fremde Kulturen und neues Essen/Musik, etc. kennen. Hast du bisher nur positive Erfahrungen beim Couchsurfing gemacht oder gab es auch Momente, in denen du dich unwohl/unsicher gefühlt hast?

    Liebe Grüße.:-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schön, dass du mir treu bleibst :-)
      Habe eigentlich keine negativen Erfahrungen gemacht. Hatte höchstens mal Gäste oder auch nen Host mit dem ich mich jetzt nicht so super verstanden habe, also wo einfach kein gemeinsames Gesprächthema war oder so, aber sicher habe ich mich bis jetzt immer gefühlt! Ich gucke mir aber auch schon immer die Profile und Referenzen sorgfältig an.

      Löschen
    2. Tja, da steckt man ja leider nicht drin, ob man sich mit der/den Person/en versteht oder nicht. Aber solange man sich sicher fühlt...ja stimmt, ich war auch aufgrund eines Seminars mal auf der couchsurfing.org-Seite unterwegs und da muss man ja in seinem Profil schon ziemlich viel angeben und wird ja sogar von anderen Couchsurfern bewertet, was ich sehr hilfreich finde. Habe mir bisher aber immer noch nicht getraut, es mal selbst auszuprobieren.:-)

      Löschen
  2. also couchsurfing fand ich schon immer praktisch spannend und gruselig zugleich... eine freundin von mir hat da auch kein problem mit und macht das auch bedenkenlos, weil sie auch nur gute erfahrungen gemacht hat. aber ne günstige alternative zu hostel, hotel & co ist es auf jeden fall.
    Grüße aus dem welschnofen hotel (welch ironie :P )
    Claudia

    AntwortenLöschen